Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Kontakt

Hornung-Schuck Handels GbR

 

Adresse

Hauptstraße 37

D-93138 Lappersdorf

 

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon +49 (0) 941 29846040
Telefax

+49 (0) 941 29846045

 

 

Geschäftsführer:

(zur direkten Kontaktaufnahme bitte auf den Namen klicken)

 

Neu auf Instagram

  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost
  • hornung.feinkost

IHK Regensburg 2018

Aus unserem Blog

Teeproduktion in Darjeeling

Schwarzer Tee aus Darjeeling/West Bengalen Nord-Indien

„Vom Anbau bis zur Verpackung – die Schritte der Veredelung von Schwarztee“

Auf unserer Reise durch Nordindien/Darjeeling besuchten wir insgesamt 11 verschiedene typische Schwartztee-Plantagen und durften die jeweiligen Produktionsprozesse hautnah und uneingeschränkt miterleben. Die  jeweiligen Produktionsschritte sind dabei immer vergleichbar und folgen einer sehr traditionellen Art der Teeherstellung des berühmten Darjeelings-Schwarztees bis zum heutigen Tag.

Nach der ausnahmslos handgepflückten täglichen Ernte der Teepflückerinnen auf den steilen Hängen des Darjeeling-Valleys kommen die frischen Teeblätter direkt per Träger, Jeep oder Seilbahn zu den jeweiligen Teefabriken in den Plantagen.

Größtes Augenmerk wird bei der Ernte auf das einzelne Teeblatt gelegt. „two leaves and  the bud“ – also „zwei Blätter und die Knospe“ sind idealerweise die Grundlage des feinsten schwarzen Darjeelings. Der sogenannte „tea table“, der „Tisch“ des jeweiligen Teebaumes, wird sorgsam ausgewählt und äußerst sorgsam behandelt.

Weiterlesen ...

Ein Wunsch geht in Erfüllung:

HORNUNG´s Tee-Ursprungsreise nach Darjeeling in Nord-Indien

 

Ist es berechtigt, den Darjeeling-Schwarztee „Champagner unter den Teesorten“ zu nennen? Und woher kommt er eigentlich, der Tee, den wir seit 17 Jahren vertreiben? Antworten fanden wir vom 10. bis zum 19.04.2015, als wir mit Geschäftskollegen aus  Hamburg, London und Barcelona endlich einmal die Teeanbauplantagen im Norden Indiens besuchten.

Weiterlesen ...

teehaus index